Einsatz lfd. Nr. 73, 23.09.2017: Ausgelöster Heimrauchmelder, Schüngelbergstraße

In der Mittagszeit wurde das Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug 12-HLF10-1 im Rahmen eines freiwilligen Dienstes ein zweites Mal alarmiert. In einem Wohnhaus hatten Nachbarn einen ausgelösten Heimrauchmelder bemerkt und richtigerweise die Feuerwehr gerufen. Die Wohnungsinhaber waren nicht vor Ort. Die Wohnungstür wurde durch die Feuerwehrkräfte gewaltsam geöffnet; in der Wohnung wurde vergessenes Essen auf dem Herd vorgefunden. Nach einer kurzen Belüftung der Wohnung wurde die Wohnungstür wieder schließfähig hergestellt. Neben dem Löschzug 12 waren auch Kräfte der Berufsfeuerwehr und die Polizei vor Ort.