Einsatz lfd. Nr. 26, 22.04.2017: Ausgelöster Heimrauchmelder, Dorstener Straße

Ein weiteres Mal wurde der Löschzug 12 an diesem Tag zu einem ausgelösten Rauchmelder alarmiert. Durch die Nähe zum Gerätehaus erreichten die beiden Löschfahrzeuge des Löschzuges umgehend nach Alarmierung den Einsatzort. Die Erkundungen ergaben einen ausgelösten Rauchmelder in einer verschlossenen Wohnung eines Mehrfamilienhauses sowie etwas Brandgeruch im Treppenhaus. Vorsorglich wurde ein Löschangriff in Bereitstellung aufgebaut. Nach kurzer Zeit traf die Wohnungsmieterin an der Einsatzstelle ein. Mit dem Wohnungsschlüssel wurde durch die Einsatzkräfte die Wohnung geöffnet. In der Wohnung wurde brennendes Essen auf dem Herd vorgefunden. Umgehend wurde der Topf vom Herd genommen und auf den Balkon gebracht. Dort wurde er mittels Kübelspritze abgelöscht. Abschließend wurde die Wohnung belüftet.