Einsatz lfd. Nr. 41 und 42, 24.06.2016: Überörtliche Hilfeleistung, Kreis Borken

Ein Unwetter mit Starkregen sorgte für Chaos in vielen Kreisen im Münsterland. Aufgrund der angespannten Lage wurde überörtliche Hilfe angefordert. Aus Gelsenkirchen rückten Einheiten der freiwilligen Feuerwehr in den Kreis Borken zur Hilfeleistung aus. Rund um den Ort Gemen wurde Wasser des über die Ufer getretenen Flusses Aa abgepumpt sowie Bauernhöfe mit Sandsäcken vor dem Hochwasser geschützt. Weiterhin kamen eine Hochleistungspumpe der Werkfeuerwehr der BP Scholven sowie die neue Drohne der Feuerwehr Gelsenkirchen zur Luftaufklärung zum Einsatz. Am Nachmittag wurde ein zweites Mal alarmiert, so konnten frische Kräfte aktiviert und zur Ablösung zu den Einsatzstellen entsendet werden. Vom Löschzug 12 kamen dabei insgesamt zwei Fahrzeuge zum Einsatz.