20. bis 22.04.2007: Partnerfeuerwehr aus Cottbus zu Gast in Gelsenkirchen

Sie können direkt die Bildergalerie starten, oder erst den Bericht lesen:

Vom 20. bis zum 22.04.2007 konnte der Löschzug 12 acht Kameraden der Partnerfeuerwehr aus Cottbus-Sachsendorf als Gäste in Gelsenkirchen besuchen. Willkommener Anlass war das Fußballspiel zwischen dem FC Schalke 04 und dem FC Energie Cottbus in der Arena.

Am Freitag Nachmittag - die Kaffeetafel am Gerätehaus in Buer-Mitte war gedeckt - trafen die Gäste nach siebenstündiger Fahrt ein. Kurze Erholungspause und Umsehen an der Wache, danach ging es weiter zu einer kleinen Rundfahrt ins Stadtgebiet. Viele der Gäste waren länger nicht mehr bzw. noch nie in Gelsenkirchen und so hatten wir uns ein kleines Programm ausgedacht. Zu erst ging es zur Rungenberghalde, von der man sich bei klarer Sicht und herrlichem Sonnenschein einen Überblick über das gesamte Ruhrgebiet verschaffen konnte. Weiter ging es zum Nordsternpark, zur Feuerwache 1 und zur ehemaligen Zeche Consol. Als letzter Punkt der kleinen Rundfahrt stand eine ausgiebige Besichtung der Feuerwache 2 an der Seestraße auf dem Programm. Herr Tenhofen und Herr Titelbach von der Berufsfeuerwehr konnten eine Menge erzählen. Unter anderem ging die Führung durch die Verwaltung, Schule, Leitstelle und die Fahrzeughallen, sowie durch das Brandübungshaus. Zurück am Gerätehaus in Buer-Mitte wurde gegrillt und bis Tief in die Nacht gemütlich beisammen gesessen, es gab eine Menge zu erzählen und zu berichten. Geschlafen wurde auf Feldbetten an der Wache.

Am nächsten Tag ging es schon früh weiter. Nach dem Frühstück stand eine Besichtigung der Werkfeuerwehr des Veba-Werkes in Scholven auf dem Programm. Neben einer kleinen Einführung gab es einige Sonderfahrzeuge und interessante Technik zu bestaunen. Dazu gehörten unter anderem riesige Schaumtankwagen (Sattelschlepper-Fahrgestell), sowie ein Wasserwerfer (Anhänger) welcher 24.000 Liter pro Minute leistet, dazu entsprechende Schläuche.

Nach kurzem Mittagessen an der Wache, es gab Suppe, ging es für die Cottbuser Kameraden in der Arena auf Schalke. Zuerst stand eine Führung, gestaltet durch den Lagedienst der Berufsfeuerwehr auf dem Programm, danach ging es für die Gäste in den Cottbuser-Fanblock, um sich von dort das Fußballspiel FC Schalke 04 gegen FC Energie Cottbus anzuschauen. Die Punkte bleiben in Gelsenkirchen, denn Schalke gewann 2:0. Die Stimmung war nicht getrübt, man feierte zusammen, denn Schalke ist wieder ein Stückchen näher am Traum von der deutschen Meisterschaft.

Zum Abendessen gab es Pizza von einem Lieferservice, danach blieb man - wie schon am Vorabend - gemütlich an der Wache. Nach einer kurzen Nacht und folgendem Frühstück ging es Sonntagmittag für die Kameraden der Partnerfeuerwehr wieder Nachhause.

Der Löschzug 12 freut sich auf ein Wiedersehen, auch die Möglichkeit, sich auf halben Wege zu treffen, wurde wieder aufgenommen.

Einen weiteren Bericht und Bilder hat auch unsere Partnerfeuerwehr unter www.feuerwehr-sachsendorf.de (Rubrik: "Bilder") ins Netz gestellt.