02. bis 04.11.2007: Löschzug 12 zu Gast in Cottbus

Sie können direkt die Bildergalerie starten, oder erst den Bericht lesen:

Sehr spontan fuhren drei Gelsenkirchener vom 02. bis 04.11.2007 zur Partnerfeuerwehr Cottbus-Sachsendorf. Anlass war das Fußball-Bundesligaspiel zwischen dem FC Energie Cottbus und dem FC Schalke 04.

Los ging es am Freitagmittag im Privat-PKW und mit viel guter Laune gen Osten. Die Fahrt verlief ohne größere Staus oder Störungen, sodass man sich am Abend an der Feuerwache in Cottbus-Sachsendorf einfand. Nach kurzer Besprechung ging es mit vier Mann direkt ins Stadion der Freundschaft. Das Fußballspiel verlief aus Gelsenkirchener Sicht nicht ganz so gut, die drei Punkte blieben nach einer 1:0 Niederlage in Cottbus. Trotzdem, die Stimmung war gut, den restlichen Teil des Abends verbrachte man gemeinsam an der Feuerwache in Sachsendorf, ehe es zum Übernachten zur Feuerwache 1 der Berufsfeuerwehr Cottbus ging.

Der zweite Tag begann nach dem Frühstück mit einer Besichtigung eines Braunkohletagebaus. Neben den vielen technischen Anlagen wurde uns auch die Werkfeuerwehr gezeigt, sowie das riesige und beeindrucksvolle Gelände erkundet. Am Nachmittag fuhr man gemeinsam ins nahe Polen. Zum Abendbrot wurde gegrillt und danach bis in die Nacht gemütlich beisammen gesessen, erzählt, ausgetauscht und vieles mehr. Am Sonntag trat man nach dem Frühstück die Heimreise an. Leider waren die Straßen etwas voller als auf der Hinfahrt. Übermüdet traf man am späten Nachmittag in der Heimat ein.

Bedanken möchten wir uns an dieser Stelle bei den Kameraden aus Cottbus, welche wieder einmal sehr gastfreundlich waren, ein tolles Programm organisiert haben und uns eine gute Unterkunft geboten haben. Wir freuen uns auf das nächste Wiedersehen!