Das Jahr 2007 in Bildern

11 Galerien

Sehr spontan fuhren drei Gelsenkirchener vom 02. bis zum 04.11.2007 zur Partnerfeuerwehr Cottbus-Sachsendorf. Anlass war das Fußball-Bundesligaspiel zwischen dem FC Energie Cottbus und dem FC Schalke 04. Weitere Programmpunkte waren die Besichtigung eins Braunkohletagebaus sowie ein Ausflug nach Polen.
Für die Jugendgruppen der Freiwilligen Feuerwehr Gelsenkirchen fand am 13.10.2007 ein Übungstag statt. Aufgabe war es, ein Übungsfeuer an einem Bauernhof im Stadtteil Scholven zu löschen. Dazu musste Wasser aus einem Löschteich und einem Hydranten zu den Strahlrohren über lange Wegstrecke gefördert werden. Auch Menschen mussten zu Übungszwecken gerettet werden.
Die Firma Gelsendienste fällte am 08.10.2007 zwölf mit Bakterien befallene Kastanien an der Bergackerstraße in Gelsenkirchen-Resse. Um eine Ausbreitung der Bakterien zu verhindern und den restlichen Baumbestand zu schützen wurden die gefällten Bäume direkt vor Ort verbrannt. Der Löschzug 12 stellte dabei die Sicherheitswache für eventuelle Zwischenfälle.
Die Mitarbeiter der Berufsfeuerwehr Gelsenkirchen sowie Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Gelsenkirchen luden die Bevölkerung am 08.09.2007 ab 10:00 Uhr zu einem Tag der offenen Tür zur Zentralen Feuer- und Rettungswache 2 an der Seestraße ein. Vorführungen, Technik zum Anfassen und viele weitere Attraktionen boten ein buntes Rahmenprogramm.
Eine größere Aktion im Bereich der Öffentlichkeitsarbeit der Feuerwehr stellt der Verkehrssicherheitstag dar. Am 26.08.2007 fand er nach zwei Jahren wieder am Polizeipräsidium in Buer statt. Der Löschzug 12 zeigte die Arbeit der Feuerwehr mit einer Fahrzeugausstellung, einer Vorführung der Uniformen, Kinderattraktionen, sowie einem großen Infostand.
Fast traditionell fand das diesjährige Stadtsportfest der Jugendfeuerwehr Gelsenkirchen in der Sportanlage Schürenkamp im Gelsenkirchener Stadtsüden statt. Bei Sonnenschein konnten die Jugendgruppen aus dem Stadtgebiet ihr Können unter Beweis stellen. Für die Mannschaft aus Buer-Mitte war der Tag ein Erfolg: Zweiter Platz und Fairnesspokal.
Am 02.06.2007 fuhren die Löschzüge 11, 12, 14, 15 und 18 im Rahmen eines gemeinsamen Übungstages zum Freigelände des Instituts der Feuerwehr NRW in Münster. Diverse Übungsszenarien konnten durchgespielt werden, außerdem bot sich die Möglichkeit, anderen Löschzügen beim Arbeiten über die Schulter zu schauen.
Nicht sehr gut meinte es der Wettergott mit dem Löschzügen 12 und 15, welche sich am 13.05.2007 in der Buerschen Innenstadt präsentierten. Ziel der Veranstaltung war die Vorstellung der Freiwilligen Feuerwehr und das Werben von neuen aktiven Mitgliedern. Dazu wurde an zwei Punkten an der Hochstraße ein buntes Programm geboten.
Vom 20. bis zum 22.04.2007 war die Partnerfeuerwehr des Löschzuges 12 aus Cottbus-Sachsendorf zu Gast in Gelsenkirchen. Anlass war das Fußballspiel zwischen dem FC Schalke 04 und dem FC Energie Cottbus. Weiterhin standen auf dem Programm: Stadtrundfahrt mit Besuch der Feuerwachen 1 und 2, sowie eine Besichtigung der Kraftwerke in Scholven samt Werkfeuerwehr.
Auch am 30.03.2007 fuhr der Löschzug 12 mit leicht veränderter Besetzung (diesmal zwei Kameradinnen und 6 Kameraden) nach Bergneustadt, um am dortigen ehemaligen Feuerwehrerholungsheim - nun "Haus Florian" - bei den Rückbauarbeiten im Rahmen der Renovierung und Neugestaltung des Hauses mitzuhelfen.
Nach einem Aufruf das Landesfeuerwehrverbandes fuhren am 17.03.2007 zwei Kameradinnen und fünf Kameraden nach Bergneustadt, um am dortigen ehemaligen Feuerwehrerholungsheim - nun "Haus Florian" - bei den Rückbauarbeiten im Rahmen der Renovierung und Neugestaltung des Hauses mitzuhelfen.