06. bis 08.01.2006: Besuch der Partnerfeuerwehr Cottbus-Sachsendorf

Sie können direkt die Bildergalerie starten, oder erst den Bericht lesen:

Vom 06. bis zum 08.01.2006 besuchten drei Kameraden des Löschzuges Buer-Mitte die Partnerfeuerwehr in Cottbus-Sachsendorf. Diese hatte anlässlich ihrer Jahreshauptversammlung dazu eingeladen.

Pünktlich um 8 Uhr ging es am Freitag in Gelsenkirchen los. Über die mittlerweile sehr gut ausgebaute Autobahnstrecke ging es nun Richtung Osten. Kurz hinter Berlin kam es zu einem kleinen Zwischenfall. Ein Auto hatte - noch von den Insassen unbemerkt - Feuer gefangen. Ganz im Sinne der Feuerwehr hielten wir diesen Wagen an. Der bereitgestellte Feuerlöscher brauchte nicht zum Einsatz kommen, das Feuer erlosch von alleine. Dafür wurde das nunmehr defekte Auto auf dem Standstreifen mit Blaulicht gesichert und die Polizei informiert, welche sich um den Verbleib des Autos und der Insassen kümmern sollte.

In der Mittagszeit trafen wir nach ca. 620 Kilometer Fahrstrecke in Cottbus ein. Da noch etwas Zeit blieb, besichtigten wir die Innenstadtkirche und machten eine Turmbesichtigung.

Danach ging es zur Feuerwache Cottbus-Sachsendorf, wo wir erwartet wurden. Bei Brötchen, Kaffee und Kuchen wurde über das weitere Vorgehen gesprochen. Anschließend starteten wir zu einer kleinen Stadtrundfahrt und besichtigten die Feuerwachen 1 und 2 der Berufsfeuerwehr. Nach dem Abendessen bezogen wir unsere Betten in Privathaushalten zweier Sachsendorfer Feuerwehrkameraden nahe der Feuerwache.

Der nächste Tag begann mit einem Frühstück. Danach wurde zu einer Besichtigung im "Tropical Island" aufgebrochen. Es handelt sich dabei um ein tropisches Erlebnisbad in einer riesigen Halle, welche für den Bau von Luftschiffen konstruiert und gebaut wurde. Anschließend gab es Mittagessen in einem Restaurant.

Nach einigen frei verfügbaren Stunden traf man sich Abends in einem Vereinshaus auf einem Sportplatz zur Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Cottbus-Sachsendorf. Neben Reden der örtlichen Löschzugführung und Amtsleitung wurden auch Feuerwehrkameraden befördert. Unser Löschzugführer Christoph Schlüter überreichte die Gastgeschenke (zwei Chroniken "100 Jahre Berufsfeuerwehr Gelsenkirchen" und Souvenirs der Fußball-Weltmeisterschaft 2006) und bekräftigte für die Zukunft, die Partnerschaft wieder aufleben zu lassen, nachdem diese in den letzten Jahren eingeschlafen war. Die Cottbuser Feuerwehrkameraden überreichten uns Baseball-Cappies und Kalender der Feuerwehr Cottbus als Gastgebergeschenke. Bei einem leckeren Buffet klang der Abend aus.

Sehr übermüdet traten wir am Sonntag nach dem Frühstück die Heimreise an.

Auf diesem Wege möchten wir uns vor allem bei den Kameraden der Partnerfeuerwehr Cottbus-Sachsendorf für die gute Unterbringung und Verpflegung, bei den Mitarbeitern der Berufsfeuerwehr Cottbus, der Leitstelle Lausitz und der Werkfeuerwehr "Tropical Island" für die interessanten Besichtigungen und Führungen, sowie bei der Berufsfeuerwehr Gelsenkirchen für die Bereitstellung eines mit Winterreifen ausgestattem Mercedes-Kommandowagen bedanken.

Weitere Bilder von der Jahreshauptversammlung finden Sie unter www.feuerwehr-sachsendorf.de in der Rubrik "Bilder".