Das Jahr 2006 in Bildern

17 Galerien

Zwei Tage Arbeit für mehrere Löschzüge der Freiwilligen Feuerwehr bedeute eine Sprengung eines über 300 Meter hohen Kamins des ehemaligen Kraftwerks Westerholt am 03.12.2006. Schon am Vortag wurden Schlauchleitungen und Wasserwerfer aufgebaut, damit am Tag der Sprengung die Staubbelastung der Umgebung minimiert werden konnte.
Das Herbstfest der Feuerwehr Gelsenkirchen fand in diesem Jahr am 21.10.2006 am Gerätehaus des Löschzuges 12 statt. Ausrichter war - unter tatkräftiger Mithilfe des Löschzuges 12 - der Stadtfeuerwehrverband Gelsenkirchen. Neben einem offiziellen Teil mit Reden, Ehrungen und Beförderungen konnte danach noch bis in die Morgenstunden gefeiert werden.
Auch in diesem Jahr organisierte Stefan Raab in der Arena auf Schalke wieder ein Stockcar-Rennen. Die Brandsicherheitswache während der Rennen am 07.10.2006 samt Bühnenshows und der Vorbereitungen am Renntag stellten die Löschzuge 11 und 12. Der Löschzug 12 war für den Innenraum und somit auch für die Rennstrecke zuständig.
Am 24.09.2006 lud der Innenminister des Landes Nordrhein-Westfalen alle an den Weltmeisterschaften in Nordrhein-Westfalen beteiligten Helferinnen und Helfer unter dem Motto "NRW sagt Danke!" zu einer Helferfeier in die Arena ein. Dem vorausgegangen war ein Dankgottesdienst in der Stephanuskirche in Gelsenkirchen-Buer.
Am 02.09.2006 starteten eine Kameradin und zehn Kameraden des Löschzuges 12 beim Leistungsmarsch in Bottrop-Kirchhellen. Der Leistungsmarsch stellt so etwas wie ein "Spiel ohne Grenzen" dar, bei dem entlang einer festgelegten Wegstrecke verschiedene Stationen und Übungen durchgeführt werden müssen.
Wie auch in der Vergangenheit gestaltete der Löschzug 12 mitsamt Jugendgruppe das Kinderfest am St.-Marinenhospital am 12.08.2006 mit. Leider schreckte das nicht besonders gute Wetter viele Besucher vor einem Kommen ab. Zusammen mit dem Stand der Polizei bildete die Feuerwehr wieder einmal die Hauptattraktion.
Nachdem der Umzug ins neue Feuerwehrgerätehaus und die Fußball-WM 2006 vorbei sind, kehrt nun langsam der Feuerwehralltag wieder ein. Zwei Angriffsübungen nach Feuerwehrdienstvorschrift FwDV 3, die das Zusammenspiel der Mannschaft und das Einprägen von Techniken und Handgriffen ermöglichen sollten, wurden am Übungsabend am 03.08.2006 durchgeführt.
Rund 22.000 Menschen in Feierlaune kamen am 15. und 16.07.2006 zur Sensation-White in die Arena. Die Brandsicherheitswache des rund 12-stündigen Dance-Events, bei dem nur komplett in weiß gekleidete Menschen zugelassen wurden, wurde durch die Löschzüge 12 und 13 gestellt. Ein kleiner Verkehrsunfall wurde durch die Kräfte abgearbeitet.
Das gute Wetter musste genutzt werden und so fuhren Kräfte des Löschzuges 12 am Übungsdienst am 13.07.2006 mit den Löschfahrzeugen zum Rhein-Herne-Kanal um eine kleine Übung im Bereich der Kanalschleusen einzuschieben und die Pumpen der Feuerwehrfahrzeuge wieder einmal richtig in Betrieb zu nehmen.
Es ist vollbracht, seit dem 01.07.2006 sind die Spiele der Fußball-WM 2006 - mit Ausnahme der öffentlichen Live-Übertragungen - in Gelsenkirchen vorbei. Im gesamten war es ein friedliches Fußballfest, für die Feuerwehr Gelsenkirchen, die anderen Hilfsorganisationen und viele auswärtige Kräfte geht nun eine Serie von Brandsicherheitswachen zu Ende.
Ebenfalls bei gutem Wetter konnte das Pfarrfest der St. Laurentius-Gemeinde in Gelsenkirchen-Horst am 11.06.2006 durchgeführt werden. Auch dieser Tag wurde vom Löschzug 12 und der Jugendgruppe 12, welche mit einem Löschfahrzeug, dem Rüstwagen, einem Infostand und einem Spritzstand für Kinder vor Ort waren, mitgestaltet.
Nach einigen Regentagen konnte das Pfarrfest der St. Urbanus-Gemeinde in Gelsenkirchen-Buer am 28.05.2006 teilweise sogar bei Sonnenschein durchgeführt werden. Mitgestaltet wurde der Tag vom Löschzug 12 und der Jugendgruppe 12, welche mit einem Löschfahrzeug, einem Infostand und einem Spritzstand für Kinder vor Ort waren.
Eine Woche nach dem Umzug konnte am 20.05.2006 das neue Gerätehaus des Löschzuges 12 am Urban-von-Vorst-Weg 8 offiziell eingeweiht werden. Neben Gästen aus Politik waren ebenfalls Vertreter aus anderen Löschzügen und Jugendgruppen, der Ehrenabteilung, sowie der Partnerfeuerwehr aus Cottbus-Sachsendorf anwesend.
Am 14.05.2006 besichtigte der Löschzug 12 die Flughafenfeuerwehr Düsseldorf. Während der rund zweistündigen Führung konnten sich die Teilnehmer ein Bild über die Fahrzeuge, die eingesetzte Technik, sowie die Leitstelle der Flughafenfeuerwehr verschaffen. Ebenfalls konnte sich ein beeindruckender Blick über das weitläufige Flughafengelände verschafft werden.
Der Umzug zur neuen Wache am Urban-von-Vorst-Weg ist vollbracht. Am 13.05.2006 wurden die letzten Umzugskartons gepackt und zur neuen Wache gefahren. Von nun an wird der Löschzug 12 von der neuen Wache zu Einsätzen ausrücken. Die offizielle Einweihung der Wache findet in einer Woche statt.
Am 01.04.2006 fuhr der Löschzug 12 zusammen mit der Jugendgruppe und dem Löschzug 15 zur Feuerwehrmesse "Fire-Engineering" in Köln. Die Teilnehmer der Fahrt konnten sich auf der relativ kleinen Ausstellungsfläche über Neuigkeiten in der Feuerwehrfachwelt informieren. Außerdem ging es am Nachmittag noch zu einer kleinen Tour durch die Stadt Köln.
Vom 06. bis zum 08.01.2006 besuchten drei Kameraden des Löschzuges 12 die Partnerfeuerwehr in Cottbus-Sachsendorf. Diese hatte anlässlich ihrer Jahreshauptversammlung dazu eingeladen. Neben der Jahreshauptversammlung standen noch Besichtigungen der Feuerwachen 1 und 2, sowie der Erlebniswelt "Tropical Island" auf dem Programm.